4. Sehen Sie in der Umstrukturierung der Staatsarchive die Gefahr, dass regionale Besonderheiten der Archive verloren gehen und/oder die landesgeschichtliche Grundlagenforschung erschwert wird?

Änderung des Thüringer Archivgesetzes

Entwurf vom 01. Februar 2016
Eingebracht durch Landesregierung
Federführender Ausschuss Ausschuss für Europa, Kultur und Medien
3
Die Diskussion ist seit dem 29.04.2016 abgeschlossen

Zurzeit befindet sich der Gesetzentwurf der Landesregierung zum Ersten Gesetz zur Änderung des Thüringer Archivgesetzes vom 1. Februar 2016 (Drucksachen 6/1713) in der parlamentarischen Diskussion. Nachfolgend finden Sie die Fragen, mit denen sich der Ausschuss für Europa, Kultur und Medien derzeit befasst. Sie können Ihre Meinung zu den Fragen abgeben. Mit Ihren Beiträgen, Ihren Erläuterungen oder Ihrer Kritik können Sie Einfluss auf die Arbeit des Ausschusses für Europa, Kultur und Medien nehmen.

Diskutieren Sie mit!

4. Sehen Sie in der Umstrukturierung der Staatsarchive die Gefahr, dass regionale Besonderheiten der Archive verloren gehen und/oder die landesgeschichtliche Grundlagenforschung erschwert wird?

30. April 2016 | Diskussion Thüringen
Grundlagenforschung

Nein.

28. April 2016 | Historikerin
Wie viel Grundlagenforschung können Archive heute leisten?

Wie viel Grundlagenforschung kam in den letzten Jahren aus den einzelnen Archiven? Die noch immer genutzten Standardwerke sind doch gerade in der Zeit der Zentralisierung vor 1990 entstanden. Heute sollte der Schwerpunkt in der Erfassung und Erhaltung von Archivalien liegen, damit wir Historiker auch in 50 Jahren noch forschen können.

16. April 2016 | Diskussion Thüringen
Grundlagenforschung

Grundlagenforschung wird nicht erschwert.