Frage 1

Einführung des Weltkindertages als gesetzlicher Feiertag

Entwurf vom 18. September 2018
Eingebracht durch Mehrere Initiatoren
Federführender Ausschuss Innen- und Kommunalausschuss
1
Die Diskussion ist noch bis zum 17.01.2019 aktiv

Zurzeit befindet sich der Gesetzentwurf der Fraktionen DIE LINKE, der SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zum Dritten Gesetz zur Änderung des Thüringer Feier- und Gedenktagsgesetzes – Einführung des Weltkindertages als gesetzlichen Feiertag vom 18.09.2018 in der parlamentarischen Diskussion. Nachfolgend finden Sie Fragen, mit denen sich der Innen- und Kommunalausschuss derzeit befasst. Sie können Ihre Meinung zu den Fragen abgeben. Mit Ihren Beiträgen, Ihren Erläuterungen oder Ihrer Kritik können Sie Einfluss auf die Arbeit des Innen- und Kommunalausschuss nehmen.

 

Diskutieren Sie mit!

Frage 1

Wie beurteilen Sie das Ansinnen der Einbringer und Einbringerinnen des Gesetzentwurfs, mit einem gesetzlichen Feiertag die Rechte, Belange und Interessen von Kindern in die gesellschaftliche Aufmerksamkeit zu rücken?

Kommentare

16. November 2018 Henriette

Gute Idee, mit Feiertag d Belange von Kindern weiter zu stärken

Der Feiertag ist eine angemessene Form die Belange von Kindern zu würdigen und mit ihnen Zeit zu verbringen. Ich bin Mutter von drei Kindern und habe zwei Jobs, so ein Feiertag wäre eine schöne Form, um mal durchzuatmen und sich einen zusätzlichen ganzen Tag um die Kleinen kümmern zu können. Ich würde den Tag auf jedenfall gemeinsam mit den Kids verbringen. Ich bin froh, dass es meinen Kindern trotz unserer schwierigen Situation vergleichsweise gut geht, sie haben Kita- bzw. Schulplätze, eine auskömmliche Ernährung und fühlen sich in ihrer (gewaltfreien) Umgebung wohl, doch es gibt auf der Welt und auch in unserem Land leider viele Kinder, denen es nicht so gut geht. Darauf sollte weiter aufmerksam gemacht und die Ursachen weiter angegangen werden, in sofern ist der Feiertag ein schönes Signal.