Welche grundsätzliche Auffassung vertreten Sie zum Entwurf des Artikels 1 eines Gesetzes zur Beschleunigung bauaufsichtlicher Verfahren der Fraktionen DIE LINKE, der SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Drucksache 7/723?

Artikel 1 des Thüringer Gesetzes zur Beschleunigung bauaufsichtlicher Verfahren (Änderung der Thüringer Bauordnung)

Entwurf vom 06. Mai 2020
Eingebracht durch Mehrere Initiatoren
Federführender Ausschuss Ausschuss für Infrastruktur, Landwirtschaft und Forsten
1
Die Diskussion ist noch bis zum 10.09.2020 aktiv

Zurzeit befindet sich der Gesetzentwurf der Fraktionen DIE LINKE, der SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zum Gesetz zur Beschleunigung bauaufsichtlicher Verfahren (Drucksache 7/723) in der parlamentarischen Diskussion. Nachfolgend können Sie Ihre Meinung zu Artikel 1 des Gesetzentwurfs (Änderung der Thüringer Bauordnung) abgeben, mit dem sich der Ausschuss für Infrastruktur, Landwirtschaft und Forsten derzeit befasst. Mit Ihren Beiträgen, Ihren Erläuterungen oder Ihrer Kritik können Sie Einfluss auf die Arbeit des Ausschusses für Infrastruktur, Landwirtschaft und Forsten nehmen.

 Diskutieren Sie mit!

Die von Sachverständigen, Interessensvertretern und anderen Auskunftspersonen im Rahmen eines Anhörungsverfahrens eingereichten Stellungnahmen können mit Zustimmung der Anzuhörenden hier in der Beteiligtentransparenzdokumentation eingesehen werden.

Welche grundsätzliche Auffassung vertreten Sie zum Entwurf des Artikels 1 eines Gesetzes zur Beschleunigung bauaufsichtlicher Verfahren der Fraktionen DIE LINKE, der SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Drucksache 7/723?

17. Juni 2020 | Gast | Bernd Fundheller
Mobilfunkanlagen

Ich finde das Freistellen von Genehmigungen zur Aufstellung von Mobilfunkmasten nicht sehr geschickt. Mobilfunk ist das am einfachsten zu verbreitende Medium. Ich denke, das bei den vielen Funkanbietern es zu unkontrollierten Aufstellung dieser Masten kommt. Jeder Anbieter möchte dann an dem für alle günstigsten Ort seinen Mast aufstellen und wir bald ein "Wald" an ausgewählten Orten entstehen. Auf Gebäuden sollte dringend der Statische Nachweis erfolgen. Und in Wohngebieten ist eine hohe Verdichtung von solchen Masten an einzelnen Aufstellorten zu vermeiden.

Beitrag erstellen

Mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder